Drucken

Sicherheitstest nach Kappaval

Eine Möglichkeit die Anforderung an einen sicheren Umgang mit den mittelalterlichen Waffen zu erfüllen ist ein Sicherheitstest.
Der folgende Sicherheitstest wird in der Gruppe erfolgreich eingesetzt und kann durchaus in jeder Gruppe und jedem Verein, als Sicherheitsstandard genutzt werden.

 

Jeder Kämpfer/ jede Kämpferin (im Folgenden: der Kämpfer) beginnt mit einem Anfängerlevel, dann durchläuft er bis zu drei Sicherheitstests, die einer besseren Einschätzung des Kämpfers dienen und Verbindlichkeit haben für das Führen bestimmter Trainingswaffen. Sie sind wie folgt gestaffelt:

Lvl. 0 - Anfänger:
Ungeübt im Umgang mit Schlag-, Stich- und Hiebwaffen, lernt in Einzelkämpfen mit erfahrenen Einzelkämpfern, Linienkämpfern und Veteranen den generellen Umgang mit einem Schwert.

Sicherheitstest 1:
Der Anfänger wird von drei erfahrenen Linienkämpfern oder Veteranen in drei Einzelkämpfen unter Druck gebracht und danach bewertet. Bekommt er drei Zustimmungen, gilt er ab jetzt als Einzelkämpfer.

Lvl. 1 - Einzelkämpfer:
Geübt im Umgang mit dem Schwert im Einzelkampf, lernt ab jetzt auch den Umgang mit anderen einhändig geführten Waffen, zweihändig geführten Waffen oder einhändig geführten Waffen und Schild in Einzelkämpfen mit erfahrenen Linienkämpfern oder Veteranen, tritt erstmals mit einhändig geführten Waffen und Schild in die Linie mit ein, immer mit einem klar zuzuordnenden Paten, der aus der Reihe der Linienkämpfer oder Veteranen gestellt wird. Die einhändig geführte Waffe, die er in der Linie nutzen möchte, muss er vorab mindestens einmal gegen einen erfahrenen Linienkämpfer oder Veteranen im Einzelkampf genutzt und gezeigt haben, dass er mit dieser sicher umgehen kann.

Sicherheitstest 2:
Der Einzelkämpfer wird in drei Linien von drei erfahrenen Linienkämpfern oder Veteranen unter Druck gebracht und danach bewertet. Bekommt er drei Zustimmungen, gilt er ab jetzt als Linienkämpfer.

Lvl. 2 - Linienkämpfer:
Geübt im Umgang mit einhändig geführten Waffen im Einzelkampf, sowie mit einhändig geführter Waffe und Schild in der Linie, in der er ohne Paten kämpfen darf, ist der Linienkämpfer klar als vollwertiger Kämpfer zu verstehen. Lernt, wenn er will, ab jetzt unter allgemeiner Aufsicht den Umgang mit zweihändig geführten Waffen in Einzelkämpfen und in der Linie.

Sicherheitstest 3:
Der Linienkämpfer wird in sechs Linien von drei erfahrenen Veteranen unter Druck gebracht und danach bewertet. Er kämpft je drei Linien mit einer zweihändig geführten Stoßwaffe (i.d.R. der Speer) und drei mit einer zweihändig geführten Hiebwaffe (i.d.R. die Daneaxt). Bekommt er sechs Zustimmungen, gilt er ab jetzt als Veteran.

Lvl. 3 - Veteran:
Der Veteran hat sich erarbeitet, dass er ohne Einschränkungen seine Waffen nach Regelwerk frei wählen und selbstverantwortlich einsetzen darf, in Einzelkämpfen und in Linien. Gleichzeitig obliegt ihm die generelle Aufgabe, auf die Einhaltung der Sicherheitsregeln jederzeit mit zu achten. Veteranen kommen bevorzugt für Kommandoaufgaben in Frage, da sie einerseits ein Mindestmaß an Erfahrung mitbringen und andererseits durch den Kampf mit zweihändig geführten Waffen bereits erste Schulung des Überblicks im Gefecht erlebt haben. (Letzte Entscheidung über das Unterkommando obliegt dann jeweils dem Linienkommando).

Anmerkungen: 

  • Pro Trainingstag kann maximal ein Level aufgestiegen, Sicherheitstest Drei kann aber an einem Tag komplett absolviert werden.
  • Sicherheitstest Zwei muss mit eigenem Equipment abgelegt werden, Sicherheitstest Eins und Drei nicht.
  • Der Kampf mit zwei einhändig geführten Waffen ist nicht für effektive Linienarbeit vorgesehen. Dennoch: Der Einzelkämpfer darf in Einzelkämpfen mit erfahrenen Linienkämpfern und Veteranen den Umgang mit zwei einhändig geführten Waffen üben. Der Linienkämpfer darf mit zwei einhändig geführten Waffen in die Linie eintreten. Gesonderte Sicherheitstests sind nicht vorgesehen.
  • Den Zeitpunkt zum Ablegen eines Tests initiiert der zu Testende, die Trainingsleitung stellt die Möglichkeit dazu fest.
  • Der zu Testende muss den sicheren Umgang mit der Waffe -selbstredend- durch aktiven Einsatz derselben im Sicherheitstest nachweisen.
 
Copyright © 2018 . Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Joomla templates free

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerkärung.

Ich akzeptiere Cookies dieser Webseite.

EU Cookie Directive Module Information