Ja, grundsätzlich sind ist das Greifen nach dem Schwert des Gegners erlaubt.

Allerdings muss die gegnerische Klinge vorher geblockt worden sein, ein Greifen in eine ungeblockte sich bewegende Klinge ist zwar nicht verboten, aber aus Sicherheitsaspekten zu vermeiden. Dies kann Handverletzungen zur Folge haben!

Ein absichtliches Blocken / Parieren mit den Händen zählt zudem als Treffer (siehe Kampfregeln §3, Abschnitt C, Punkt 6).

Kategorien: FAQSicherheit